Soccer_edited.jpg
  • Valentin

Matchbericht vom 17.10.2021: FC Dussnang 1:3 FC Tobel-Affeltragen



Der FC Dussnang verliert ein umkämpftes Spiel gegen den FC Tobel-Affeltrangen mit 1:3.



An diesem nebligen Sonntagmorgen empfing man den Tabellenführer, der bis anhin alle Spiele gewonnen hat. Nichtsdestotrotz nahm man sich auf Dussnanger Seite einiges vor. Die Anfangsphase gestaltete sich ausgeglichen. Von schönen Spielzügen und Tiki-Taka-Fussball war lange nichts zu sehen, was aber auf dem schwer bespielbaren Terrain auch kein Wunder war. Nach rund 30 Minuten musste FCD-Keeper Brühwiler erstmals eingreifen und klärte einen guten Schuss mirakulös zum Eckball. 4 Minuten später fand der Ball den Weg ins Tor dann aber doch. Brühwiler konnte einen Ball nicht festhalten, Flück stand dort, wo ein Stürmer stehen muss und musste den Abpraller nur noch über die Linie drücken. Der FCD liess nicht nach, gute Torchancen hatte man aber so gut wie keine. Auch die sonst immer gefährlichen Standartsituationen waren gegen die körperlich robusten Tobler keine Waffe. So ging es mit einem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.


Kurz nach Wiederanpfiff musste das «Eins» den nächsten Dämpfer einstecken. Nach einer missglückten Abwehraktion landete der Ball bei einem Tobler. Brühwiler konnte dessen Schuss noch abwehren, gegen den Nachschuss war er aber machtlos. Doch auch nach diesem Gegentreffer blieb der FCD am Ball, steckte nicht auf. Kämpferisch und läuferisch mit einer Top-Vorstellung machte man es dem Gegner keinesfalls leicht. Nach 67 Minuten wurden die Bemühungen dann endlich auch belohnt. Greuter und Stauffacher spielten sich mit einem herrlichen Zusammenspiel durch die Tobler Defensive, Captain Greuter blieb vor dem Tor eiskalt und liess die Dussnanger Fans mit dem Anschlusstreffer jubeln. Die Gäste hatten danach auch noch einige Möglichkeiten, den Sack zuzumachen, wurden aber mehrmals aus Abseitspositionen zurückgepfiffen. In der 77. Minute setzte Manz dann den Deckel drauf. Nach einem unnötigen Ball ins Zentrum konnten die Tobler in Überzahl auf das Dussnanger Gehäuse zulaufen und zum Endstand einschieben.


Trotz der Niederlage kann sich der FC Dussnang kaum etwas vorwerfen, es war definitiv eine engagierte Leistung, schlussendlich aber auch mit dem richtigen Sieger. Der FCD liegt nach 8 gespielten Runden mit 12 Punkten auf dem 6. Zwischenrang. Am nächsten Sonntag, 24. Oktober 2021, trifft man um 14:00 Uhr auswärts auf den FC Kreuzlingen. Der FCD bedankt sich bei den zahlreichen Fans für die Unterstützung!


Der FC Dussnang steht nach dieser Runde auf dem 5. Tabellenplatz. Am Sonntag, 7. November 2021, findet das letzte Spiel dieser Vorrunde statt. Um 15:00 Uhr gastiert man in Romanshorn und muss gegen das Schlusslicht nochmals 3 Punkte einfahren.


Aufstellung FCD: Brühwiler; Schnell, Steinmann, Huldi; Pavlovic, Bucher, Früh, Traxler, Greuter (C); Stauffacher, Wullschleger

Einwechslungen: Wagner, Kern, Kessler