Soccer_edited.jpg
  • Valentin

Matchbericht vom 24.09.2022: FC Dussnang 5:1 FC Sirnach

Der FC Dussnang bezwingt den FC Sirnach mit 5:1.


In der 7. Minute hatte Bucher die erste Chance. Nachdem er dem Verteidiger den Ball abluchsen konnte, scheiterte er aber an Keeper Martic. Nur eine Zeigerumdrehung später kam er erneut zu einem Abschluss nach schöner Vorarbeit von Huldi, scheiterte aber erneut. In der 11. Minute prüfte Traxler den Sirnacher Schlussmann, dieser konnte den Schuss aber noch zur Ecke abwehren. Etwas später hatte Greuter eine weitere Gelegenheit, der Ball wollte aber den Weg ins Tor (noch) nicht finden. In der 19. Minute gingen die Gäste – völlig entgegen dem Spielverlauf - in Führung. Nach einem haarsträubenden Fehlpass im Angriffsdrittel konnten die Sirnacher kontern und waren nur noch mit einem Foulspiel zu bremsen. Den anschliessenden Freistoss verwandelte Captain Veliu herrlich zum 0:1. Das Heimteam nahm das Spieldiktat aber wieder in die Hand und liess sich nicht unterkriegen. In der 42. Minute konnte Huldi den wichtigen Ausgleichstreffer erzielen. Nach einem schönen Zuspiel von Kern in die Mitte konnte der Torhüter zuerst noch parieren, gegen den Nachschuss war er dann aber machtlos. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.


Auch im zweiten Durchgang war das «Eins» die spielerisch klar bessere Mannschaft. Nur 3 Minuten waren verstrichen, als die Dussnanger erstmals in Führung gehen konnten. Stauffacher lancierte Bucher mit einem herrlichen Zuspiel, dieser umdribbelte den Sirnacher Torhüter und schoss den Ball in die Maschen. In der 72. Minute hatte Bucher nach einer massgeschneiderten Flanke von Stauffacher per Kopf die Möglichkeit, die Führung auszubauen, setzte den Ball aber über die Querlatte. In der 85. Minute brachte Kern Greuter mit einem schönen Pass ins Spiel, dieser blieb eiskalt und erzielte das 3:1. Nun knickten die Gäste ein. Nur 3 Minuten später setzte Traxler mit dem 4:1 per Abstauber endgültig den Deckel drauf. In der Nachspielzeit tankte sich Bucher herrlich auf der rechten Seite durch bis zur Grundlinie, flankte in die Mitte, wo Greuter goldrichtig stand und gar noch das 5:1 erzielen konnte.


Der FCD war an diesem Samstag die bessere Mannschaft und verdiente sich die 3 Punkte ganz klar. Dadurch, dass man die Siegesserie fortsetzen konnte, liegt man nun nach 5 gespielten Partien auf dem starken zweiten Zwischenrang. Am kommenden Samstag, 01. Oktober 2022, trifft man auswärts

auf den FC Wängi, angepfiffen wird um 18:00 Uhr.


Aufstellung FCD: Brühwiler; Schnell (C), Frick, Früh, Leutenegger; Huldi, Greuter, Traxler, J. Roos; Stauffacher, Bucher


Einwechslungen: Kern, Leemann, Steinmann


Unter folgendem Link könnt ihr für Luca Greuter als Spieler der Runde abstimmen: https://www.sportjack.ch/wahl-zum-sportjack-spieler-der-5-runde-3-liga-gruppe4-2022-2023/









Tippspiel
.pdf
Download PDF • 551KB