top of page
Soccer_edited.jpg
  • AutorenbildValentin

FC Glarus 5:1 FC Dussnang

Der FC Dussnang verliert gegen den FC Glarus mit 5:1.


Es dauerte gerade einmal 3 Minuten, bis die 1 auf der Anzeigetafel stand. Gabriel brachte das Heimteam nach einem Kollektivversagen des FCD in Führung. In der 12. Minute wurde Roos kurz vor dem Strafraum vom letzten Mann gefällt. Der Schiedsrichter entschied auf Freistoss und zeigte erstaunlicherweise nur die gelbe Karte. Den anschliessenden Freistoss setzte Traxler neben das Tor. In der 15. Minute überlobbte Contardi FCD-Keeper Böhi aus der Distanz zum 2:0. Das Heimteam war die spielbestimmende Mannschaft, der FCD konnte sich so gut wie keine nennenswerten Torchancen erspielen. In der 38. Minute fiel das 3:0. Ein Querschläger in der Dussnanger Defensive schoss in den Himmel hoch, Böhi konnte den Ball nicht festhalten, Kartal musste nur noch ins leere Tor einschieben. In der 41. Minute setzte sich Bucher auf der rechten Seite sehenswert gegen zwei Gegenspieler durch und passte in die Mitte, wo Roos goldrichtig stand und das Leder souverän zum 3:1 in die Maschen drosch. Mit diesem Resultat ging es in die Halbzeitpause.


Trotz des Rückstandes gab der Anschlusstreffer Hoffnung auf Dussnanger Seite. Diese wurde jedoch im Keim erstickt, als Ritter in der 61. Minute das 4:1 erzielte. Brühwiler war mit den Fingerspitzen noch dran, konnte den Ball aber nicht mehr entscheidend ablenken. Trotz Systemumstellung beim FCD blieb der FC Glarus dominant, die Dussnanger waren chancenlos. In der 77. Minute erzielte Sevic dann auch noch den letzten Treffer zum 5:1.


Somit gelingt es dem FC Dussnang auch bei x-ten Versuch nicht, Punkte aus Glarus mitzunehmen. Die Dussnanger zeigten eine enttäuschende Partie, der FC Glarus war die klar bessere Mannschaft. Am nächsten Sonntag bietet sich dem Fanionteam die nächste Gelegenheit, Punkte zu holen. Am Sonntag 10. September 2023 empfängt man Zuhause den FC Uznach, Anpfiff ist um 16:00 Uhr.


Aufstellung FCD: Böhi; Mettler, Steinmann, Leutenegger, Huldi; Greuter (C), Traxler, Thaddey, L. Sbocchi; J. Roos, Bucher


Einwechslungen: Peter, Vadini, Brühwiler, Krucker, Beerli, Fingi


TR: R. Sbocchi / AT: P. Greuter


Tippspiel
.pdf
PDF herunterladen • 664KB

Comments


bottom of page