Soccer_edited.jpg
  • Valentin

Matchbericht vom 25.09.2021: FC Münchwilen 2:1 FC Dussnang



Der FC Dussnang verliert in Münchwilen unglücklich mit 2:1.


Der FCD verschlief einmal mehr die Anfangsphase. Bereits nach 4 Minuten ging der FC Münchwilen in Führung, nachdem die Kommunikation in der Hintermannschaft nicht funktionierte. Das «Eins» kam dann immer besser in die Partie. Der Ball lief sehr gut in den eigenen Reihen, jedoch fehlte oft der letzte entscheidende Pass. So wurde es mehrheitlich nach Standartsituationen gefährlich. Wullschleger scheiterte in der 28. Minute am Pfosten. In der 34. Minute hatte der FC Dussnang gleich zwei hunderprozentige Chancen nacheinander. Stauffachers Kopfball konnte der FCM-Schlussmann mit einer Glanzparade zur Ecke klären. Der anschliessende eigentlich perfekte Kopfball von Früh wurde von einem Verteidiger auf der Linie geklärt. Obwohl vom Heimteam in dieser Phase nicht mehr viel kam, konnte der FCM kurz vor der Pause das Skore auf 2:0 erhöhen. Nach einem Konter konnte der Stürmer – aus abseitsverdächtiger Position – alleine auf Stucki zulaufen und blieb vor dem Tor eiskalt. So ging es mit einem 2:0 Rückstand in die Halbzeit.


Auch nach der Pause dominierte weiterhin der FCD. Wullschleger scheiterte in der 46. Minute einmal mehr am guten FCM-Torwart. Nur eine Minute später schlenzte Captain Greuter einen Freistoss knapp am Tor vorbei. In der 51. Minute fand ein Kopfball von Früh dann endlich den Weg ins Tor, der wichtige schnelle Anschlusstreffer war somit da. Das «Eins» spielte den FC Münchwilen nun mehr und mehr an eine Wand. Im zweitem Durchgang hatte der FCD auch mehrere gute Torchancen. Das Glück fehlte am diesem Samstag jedoch, der Ball wollte einfach nicht mehr ins Tor.


Der FC Dussnang verpasst somit die Gelegenheit auf wichtige Punkte und steht nach 5 gespielten Runden auf dem 8. Tabellenplatz.


Aufstellung FCD: Stucki; Leutenegger, Schnell, Huldi; Pavlovic, Steinmann, Früh, Traxler, Greuter (C); Wullschleger, Stauffacher

Einwechslungen: Wagner, Bucher, Kessler