Soccer_edited.jpg
  • Valentin

Matchbericht vom 02.10.2021: FC Dussnang 3:1 FC Münsterlingen



Der FC Dussnang gewinnt ein «dreckiges Spiel» gegen den FC Münsterlingen Zuhause mit 3:1.


Die Heimmannschaft wirkte in der Anfangsphase schläfrig, ging dennoch bereits nach 8 Minuten mit 1:0 in Führung. Traxler lancierte Stauffacher mit einem schönen Pass in die Tiefe, dieser wiederum blieb vor dem Tor cool und brachte das Leder im Netz unter. Doch auch danach hatten die Gäste mehr von der Partie, ohne sich dabei jedoch zwingende Chancen zu erarbeiten. Wer ein schönes Spiel sehen wollte, war an diesem Samstag definitiv Fehl am Platz. Auch das Terrain vereinfachte die Angelegenheit nicht gerade. Kurz vor der Halbzeitpause wurde dem FCD nach einem streng gepfiffenen Handspiel ein Elfmeter zugesprochen. Den fälligen Penalty setzte Traxler jedoch neben das Tor. So ging es mit einer knappen 1:0 Führung in die Halbzeit.


Die zweite Halbzeit ging im gleichen Stil weiter. Beide Mannschaften operierten hauptsächlich mit weiten Bällen, von Kombinationsfussball sah man keine Spur. Torchancen waren Mangelware. In der 77. Minute bekamen dann auch die Gäste einen Elfmeter zugesprochen, auch dieser Entscheid war mehr als fragwürdig. Jedoch brachte auch der FCM den Ball nicht im Tor unter, Brühwiler parierte glänzend. Nur 3 Minuten später erhöhte das «Eins» das Skore auf 2:0. Traxler und Greuter lancierten einen Angriff, wobei der Ball schlussendlich auf der rechten Seite vor die Füsse von Wagner gelangte. Dieser brachte den Ball in die Mitte, wo Stauffacher zu seinem Doppelpack abstaubte. In der Schlussphase drückten dann die Gäste. Nach einem Eckball brachte die Dussnanger Hintermannschaft den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich, der Ball landete bei Meister, welcher den Anschlusstreffer erzielte. In der Nachspielzeit kam der FC Münsterlingen noch zu einem Eckball, wobei sich auch der Schlussmann in den Dussnanger Strafraum wagte. Der FCD konnte den Ball jedoch klären, besser gesagt den Gegenangriff in die Wege leiten. Greuter passte den Ball haargenau auf Wagner, welcher das leerstehende Tor vor sich hatte und zum 3:1 Endstand einschieben konnte.


Schlussendlich war es alles andere als ein schönes Spiel, jedoch muss man sich gerade auch in solchen Partien die 3 Punkte erarbeiten. Der FC Dussnang liegt nach 6 gespielten Runden mit 9 Punkten auf dem 6. Zwischenrang.


Aufstellung FCD: Brühwiler; Leutenegger, Schnell, Steinmann; Wagner, Pavlovic, Greuter (C), Traxler, Stauffacher; Huldi, Boskovic

Einwechslungen: A. Kessler, C. Kessler, Bucher